Flugreise mit der Katze – Tipps & Tricks

Flugreise mit der Katze - Foto: csp / 123RF Stockfoto
Flugreise mit der Katze – Wer Katzen im Flugzeug mitnehmen will sollte einige Dinge beachten und sorgfältig vorbereiten –  Foto: csp / 123RF Stockfoto

Katzen im Flugzeug transportieren – Das sollten Sie wissen!

Sicher nehmen die wenigsten Menschen ihre Katze oder ihren Kater mit in den Urlaub. Und doch gibt es immer wieder Situationen, in denen die Flugreise für den Stubentiger unvermeidlich – oder zumindest das kleinere Übel – ist. Denken Sie etwa an einen Umzug ins Ausland. Sie werden es nicht übers Herz bringen, Ihren Liebling deswegen abzugeben. Selbst wenn der Ortswechsel nicht von Dauer ist, wird eine sensible Katze dankbar sein, dass sie ihren vertrauten “Dosenöffner” in der Nähe hat.

Mit der Katze ins Ausland – Einreisebestimmungen beachten

Bevor Sie an die Planung des Transportes gehen, müssen Sie sich mit den Einreisebestimmungen des Ziellandes beschäftigen. Konsulate und Tierärzte können zuverlässig Auskunft geben. Auch im Internet gibt es viele Tipps. Prüfen Sie aber, ob diese Informationen aktuell sind, die Vorschriften ändern sich recht schnell. Innerhalb der EU und einiger gleichgestellter Länder wird ein Heimtierausweis anerkannt. Um den Ausweis zu erhalten, muss Ihre Katze gechipt sein, also einen Transponder tragen. Für ältere Tiere reicht eine Tätowierung. Generell ist eine Impfung gegen Tollwut vorgeschrieben, für manche Länder gibt es zusätzliche Anforderungen.

Ganz wichtig: Denken Sie an die Wiedereinreise nach Deutschland! Je nach Herkunftsland benötigen Sie umfangreiche Impfpapiere oder ein Gesundheitszeugnis eines Amtstierarztes. Ansonsten wird Ihr Tier zurückgeschickt oder in Quarantäne gesteckt, beides auf Ihre Kosten. Das sollten Sie sich und der Katze ersparen.

Kontakt zur Fluggesellschaft aufnehmen

Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit der Fluggesellschaft auf, wenn Sie eine Katze im Flugzeug transportieren möchten. Wiegt Ihre Katze mit Transportbox nicht mehr als 8 kg und werden die Maße 55 x 40 x 20 cm nicht überschritten, dürfen Sie Ihr Samtpfötchen mit in die Kabine nehmen. Allerdings erlauben viele Fluggesellschaften nur eine bestimmte Anzahl von Tieren oder vermeiden den gleichzeitigen Transport von Katzen und Hunden. Je schneller Sie Ihre Katze anmelden, desto größer die Chance, dass sie auch in die Kabine darf. Der große Vorteil: Weniger Stress für die Katze und auch für Sie. Die Transportbox für die Flugreise in der Kabine muss wasserdicht und so groß sein, dass sich die Katze aufsetzen und umdrehen kann. Eine saugfähige Unterlage ist eine gute Idee. Für die Flüssigkeitszufuhr sind Einwegspritzen praktischer als ein Napf, der umfallen kann.

IATA zugelassene Transportboxen für die Flugreise

16,50 EURBestseller Nr. 1 Karlie Flugzeugbox Nomad, Größe M (ohne Rädern) 68 x 51 x 47 cm
9,00 EURBestseller Nr. 2 Nobby 72126 Transportbox für mittlere und große Hunde 'Skudo 3 Iata' 60 x 40 x 39 cm
103,68 EURBestseller Nr. 3 Stefanplast  Transportbox GULLIVER 7 IATA 102 x 72 x 76 cm
32,01 EURBestseller Nr. 4 Kerbl 81340 Gulliver Touring IATA Transportbox, 80 x 58 x 62 cm, grau
11,94 EURBestseller Nr. 5 Nobby 72127 Transportbox für mittlere und große Hunde 'Skudo 4 Iata' 68 x 48 x 51 cm
Bestseller Nr. 6 Transportbox SKUDO 5 IATA
Bestseller Nr. 7 Hunde und Katzen Flugboxen / Transportboxen *IATA zugelassen*, Gr. 2
52,19 EURBestseller Nr. 8 Ferplast 73070021 Transportbox ATLAS 70 PROFESSIONAL, für Hunde, Maße: 101 x 68,5 x 75,5 cm, grau
Bestseller Nr. 9 Transportbox SKUDO 3 IATA

Letzte Aktualisierung am 13.10.2018 um 01:48 Uhr / Werbung / Produktbilder: Amazon.de

Falls Ihre Katze nicht in die Kabine darf, benötigen Sie unbedingt eine IATA zugelassene Transportbox. Flugboxen für Katzen müssen ausbruchssicher, wasserdicht und bissfest sein. Denken Sie immer an einen Trinknapf, der sich in der Box befestigen lässt. Dieser muss durch Mitarbeiter des Flughafens leicht zu befüllen sein, denn wenn es zu Verzögerungen kommt, brauchen auch die Tiere ausreichend Flüssigkeit.

Narkose oder Beruhigungsmittel?

Das Sedieren von Haustieren vor einem Langstreckenflug ist umstritten. Nutzen und Risiken sind genau abzuwägen. Fragen Sie Ihren Tierarzt – er kennt Ihre Katze und die Wirkung der Medikamente, und er kann gegebenenfalls Alternativen empfehlen.

Unsere Checkliste: Flugreise mit Katze

  1. Besuch beim Tierarzt: Vorschriften für Einreise und Rückkehr klären, Impfungen planen, Beratung wegen Beruhigungsmitteln.
  2. Kontakt zur Fluggesellschaft: Transport in Kabine oder Frachtraum?
  3. Transportbox kaufen: Entweder geeignet als Kabinengepäck oder eine IATA zugelassen Box mit Trinknapf.
0/5 (0 Reviews)