Wie gewöhne ich meine Katze an die Transportbox

Wie gewöhne ich meine Katze an die Transportbox

Angst vor der Katzentransportbox – Was tun?

katzenkorbDie wenigsten Katzen gehen gerne in eine Transportbox. Da Katzen sehr freiheitsliebende Tiere sind, wehren sie sich, wenn es sein muss, auch mit ihren Krallen, um nicht in die Box eingesperrt zu werden. Jeder Katzenbesitzer sollte sich darüber bewusst sein, dass Gewalt und Zwang generell keine Lösung für solch ein Problem ist. Damit sich eine Katze gerne in eine Transportbox setzen lässt, muss die Katze auf eine nette Art daran gewöhnt werden.

Katze verbindet oft unangenehme Erfahrungen mit Katzenbox

Warum sich Katzen so beharrlich wehren, damit sie nicht in die Transportbox gesetzt werden, liegt oftmals daran, dass sie im Zusammenhang mit dem Körbchen schlechte Erfahrung gemacht haben. Viele Katzenbesitzer haben eine Transpotbox für ihren Stubentiger, die nur einmal im Jahr bei einem Besuch beim Tierarzt benötigt wird. Die Katze verbindet mit der Transportkiste die als unangenehm empfunde Situation in der Praxis und sträubt sich mit allen Vieren dorthin noch einmal gebracht zu werden.

Katzenbox zur Normalität machen

Katze in die Katzenbox lockenUm einer Katze den Aufenthalt in einer Transportbox zu einem angenehmen Erlebnis zu machen, muss der Behälter zu einer Wohlfühloase gestaltet werden. Die Box sollte mit einer weichen Decke ausgelegt werden und das ganze Jahr offen in der Wohnung stehen. Ein bewährter Trick, die Katze zu animieren in die Transportbox zu gehen, ist, die Decke mit Baldrianwurzel (in Apotheken erhältlich) einzureiben. Katzen lieben den Geruch von Baldrian und das Interesse an dem Transportkorb wird sofort geweckt. Wenn sie von selbst in die Box gegangen ist, sollte das Haustier mit einem Lieblingssnack belohnt werden. Die Katzen-Leckerlies können ebenso in die Katzenbox gelegt werden, damit sie sich gerne in den Transportbehälter aufhält. Je jünger eine Katze, um so einfacher ist es, sie an die Transportbox zu gewöhnen. Mit viel Geduld lassen sich ebenfalls ältere Katzen überzeugen, dass die Transportkiste kein feindlicher Ort ist. Wichtig ist, dass im Laufe der Zeit die Katzentransportbox zu etwas Selbstverständlichem im Leben der Katze wird.

Gut gesichert beim Transport

Beim Transport im Auto muss die Katzenbox gut gesichert sein. Auf keinen Fall sollte der Korb auf dem Beifahrer- oder auf den Rücksitz gestellt und mit den Sicherheitsgurten befestigt werden. Tests, die vom ADAC durchgeführt wurden, haben zu dem Resultat geführt, dass die Transportkörbe aus Plastik zerbrechlich sind und die Katze durch die Gurte sehr schwere und in einigen Fällen sogar tödliche Quetschungen erlitten. Der Transportkorb sollte im Fußraum hinter dem Fahrer- oder dem Beifahrersitz auf den Boden gestellt werden. Eine gute Lösung ist, wenn der Transportkorb mit der Katze von einer mitfahrenden Person gehalten wird.

 

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Bestseller Nr. 6

Letzte Aktualisierung am 24.06.2017 um 06:42 Uhr / Werbung / Produktbilder: Amazon.de

Fotos by Chika, billionphotos.com