Skip to content

Mit Katze in den Urlaub: Sorgenfrei reisen mit GPS Tracker

Keine Angst mehr vor dem Weglaufen der Katze

Während die Temperaturen steigen, steigt auch die Reiselust vieler Menschen. Doch wenn wir packen, sind wir oft nicht die Einzigen mit Fernweh. Unsere vierbeinigen Begleiter sind mehr denn je Teil unserer Reisepläne. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage des französischen Marktführers für GPS-Tracker für Hunde und Katzen, Weenect, ergab, dass 71% der Befragten ihre Haustiere in den Urlaub mitnehmen. Überraschenderweise nimmt dabei fast jeder zweite Katzenhaushalt seine Katze tatsächlich mit auf Reisen, obwohl das Reisen mit der Katze allgemein hin nicht als einfach gilt und sich vielerlei Hürden damit ergeben.

Mehr zum GPS Tracker für Katzen von Weenect >>> Direkt kaufen: Black Edition | White Edition

Katze im Urlaub
Symbolfoto: Weenect

Auf Reisen sein mit unseren Haustieren bedeutet gemeinsame Abenteuer und unvergessliche Erinnerungen. Aber für viele Haustierbesitzer*innen birgt es aber auch ein hohes Maß an Sorgen und Stress. Die größte Angst dabei ist vor allem dass das geliebte Haustier weglaufen könnte. Der Stress und eine unbekannte Umgebung kann viele Katze dazu verleiten, ihrem Fluchtinstinkt folgend, das weite zu suchen. Und genau hier kommt ein GPS Tracker ins Spiel um die Wege der Katze auch in unbekannten Gebieten verfolgen zu können.

Dieser Artikel gibt einen kleinen Überblick über die aufkommende Tendenz, Katzen und andere Haustiere auf Reisen mitzunehmen, die damit verbundenen Ängste und Herausforderungen und wie Technologie – speziell GPS-Tracker wie der Weenect XS – dabei helfen kann, diese Sorgen zu lindern. Egal ob Sie Ihren Urlaub am Meer, in den Bergen oder auf dem Campingplatz verbringen wollen, wir helfen Ihnen dabei, den besten und sichersten Weg für Sie und Ihre Fellnase zu finden.

Die Gründe, warum wir unsere Haustiere mit in den Urlaub nehmen

In der heutigen Gesellschaft beobachten wir eine stetig wachsende Tendenz, unsere geliebten Haustiere in unsere Urlaubspläne zu integrieren. Dies ist ein klares Zeichen für eine sich intensivierende Bindung zwischen Menschen und ihren tierischen Begleitern. Dabei geht es nicht nur um die praktische Seite, wie die Vermeidung von Betreuungsproblemen während der Abwesenheit, sondern vielmehr um das emotionale Band, das Menschen zu ihren Haustieren aufgebaut haben.

Katze weggelaufen?
Symbolfoto: Weenect

Insbesondere bei Katzen, die lange als Einzelgänger und unabhängige Tiere galten, hat sich dieses Verhältnis signifikant verändert. Sie sind nicht mehr nur Haustiere – sie sind zu vollwertigen Familienmitgliedern aufgestiegen, die wir in alle Aspekte unseres Lebens einbeziehen. Sie sind unsere Gefährten, unsere tröstenden Seelen und oft auch eine Quelle der Freude und des Lachens. Daher ist es nur natürlich und konsequent, dass wir sie in unsere Ferienpläne miteinbeziehen.

Das Mitnehmen unserer Katzen in den Urlaub bedeutet, ihnen die Möglichkeit zu geben, neue Umgebungen zu erkunden, neue Erfahrungen zu sammeln und ihre natürlichen Instinkte auf eine andere Weise zu nutzen. Für uns als Menschen bedeutet es, gemeinsame Erlebnisse mit unseren vierbeinigen Familienmitgliedern zu teilen und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen. Jede Reise, jeder Ausflug kann zu einem Abenteuer werden, das uns noch näher zusammenbringt.

Ein Urlaub mit der Katze trotz territorialer Bindung

Interessanterweise zeigt die Weenect-Umfrage, wie bereits eingangs erwähnt, dass jeder zweite Katzenhaushalt seine Katze mit auf Reisen nimmt. Dies mag zunächst überraschend erscheinen, da Katzen als territoriale Tiere gelten und Ortswechseln oft abgeneigt sind. Dennoch haben die Katzenbesitzer*innen oft gute Gründe dafür. Ein wichtiger Aspekt ist, wie gesagt, die enge emotionale Bindung, die viele Menschen zu ihren Katzen haben. Die Trennung während der Ferienzeit kann sowohl für den Menschen als auch für das Tier stressig sein. Während der Mensch das gut versteht, hinterlässt die längere Abwesenheit der Hauptbezugsperson bei der Katze sicherlich einige Fragezeichen. Daher entscheiden sich viele Menschen dafür, ihre Katzen mitzunehmen, um die Verbindung aufrechtzuerhalten und den Stress der Trennung zu vermeiden. Außerdem kann die Anpassung an eine neue Umgebung, obwohl sie eine Herausforderung darstellt, auch eine Bereicherung für das Leben einer Katze sein, indem sie ihre Neugierde weckt und ihren Horizont erweitert.

Der größte Albtraum von Katzenbesitzern: Das Weglaufen der Katze

Obwohl der gemeinsame Urlaub mit dem Haustier zu wunderbaren und unvergesslichen Erlebnissen führen kann, sind damit auch Risiken und Ängste verbunden. Mit 45,3% ist die größte Angst von Haustierbesitzern, dass ihr geliebter Vierbeiner weglaufen könnte. Diese Sorge ist umso größer, wenn man bedenkt, dass die Urlaubsumgebung oft neu und unbekannt für das Haustier ist. Der Instinkt der Katze, seine Umgebung zu erkunden und bei Gefahr zu flüchten, kann dazu führen, dass sie sich in unbekanntem Terrain verirrt. Auch das Überangebot an neuen Reizen kann besonders bei schreckhaften Katzen zu Fluchtraktionen führen, infolgedessen sie sich in Panik irgendwo verstecken wo sie Mensch nicht findet.

Die Herausforderungen und Risiken des Reisens mit Katzen

Zusätzlich zu der Angst, dass die Katze weglaufen könnte, gibt es weitere Herausforderungen und Risiken, mit denen Katzenbesitzer und Haustierbesitzer im Allgemeinen auf Reisen konfrontiert sind. Neue Gerüche und Eindrücke können das Tier leicht ablenken oder verwirren. Außerdem besteht die Gefahr von Krankheiten, die in fremden Regionen verbreitet sein könnten. Nicht zuletzt können heiße Sommertemperaturen das Wohlbefinden des Tieres beeinträchtigen, und Insektenstiche oder Tierbisse stellen weitere potenzielle Gefahren dar. All diese Faktoren erhöhen die Angst vor einem möglichen Weglaufen und stellen eine zusätzliche Belastung für die Haustierbesitzer dar.

Bevorzugte Urlaubsziele von Haustierbesitzern

Laut der Weenect-Umfrage bevorzugen Haustierbesitzer Meer (39%) und Land (38%) fast gleichermaßen als Urlaubsziel, während Berge nur bei 22% und Städtetrips bei lediglich 4,8% der Befragten beliebt sind. Auffällig ist, dass deutsche Haustierbesitzer vor allem das Ausland bevorzugen, während Bewohner:innen der anderen befragten Länder gerne auch im eigenen Land Urlaub machen.

Unterkunft: Private Wohnungen vs. Campingplatz

Stressfreier Reisen mit fem Katzen GPS Tracker
Symbolfoto: Weenect

In Bezug auf die Unterkunft wählen 58,2% der befragten Haustierbesitzer am liebsten private Unterkünfte wie Ferienwohnungen oder Zweitwohnsitze, um ihrem Vierbeiner mehr Freiraum bieten zu können. Ein interessanter Unterschied zeigt sich bei den Niederländer:innen, von denen 36,1% generell den Campingplatz bevorzugen.

Haustiere, die zu Hause bleiben

Es gibt natürlich auch viele verschiedene Gründe, warum Haustierbesitzer ihr Tier nicht mit in den Urlaub nehmen, wie Stress für das Tier, finanzielle Belastung, oder eine ungeeignete Umgebung. Laut Umfrage lassen 28,3% der Befragten ihr Haustier zu Hause und 53,2% vertrauen in diesem Fall ihre Tiere Familienmitgliedern oder Freunden an. 21,8% wählen Tierpensionen und 13,6% beauftragen KAtzen. oder Hundesitter. Eine besondere Tendenz gibt es bei britischen Haustierbesitzer:innen, von denen 53,9% ihr Tier einer professionellen Betreuung oder einem Katzen- oder Hundesitter anvertrauen.

Wie GPS-Tracker helfen können

GPS-Tracker für Haustiere, insbesondere für Katzen und Hunde, sind in der modernen Welt ein essenzielles Hilfsmittel, um die Sicherheit und das Wohlergehen unserer tierischen Begleiter während Reisen oder sogar im täglichen Leben zu gewährleisten. Dieses fortschrittliche Technologieprodukt bietet einen zuverlässigen Service, der sowohl für Tierhalter als auch für ihre Haustiere von immensem Nutzen ist.

GPS Tracker
Symbolfoto: Weenect

Die grundlegende Technologie hinter diesen Geräten basiert auf dem Global Positioning System (GPS), das aus einer Konstellation von etwa 30 gut verteilen Satelliten besteht, die die Erde umkreisen. Der Tracker sendet ein Signal an diese Satelliten und durch die Berechnung der Zeit, die das Signal zur Erde und zurück benötigt, kann der genaue Standort eines Haustiers ermittelt werden. Dieser Prozess ermöglicht es den Besitzern, ihre Katze oder ihren Hund jederzeit und von überall aus über eine spezielle App auf ihrem Smartphone oder Computer zu orten.

Ein weiterer bemerkenswerter Aspekt dieser Geräte ist ihre kompakte und robuste Bauweise. Sie sind klein genug, um sie an einem Halsband zu befestigen, ohne dass sie die Bewegung oder den Komfort des Tieres beeinträchtigen. Sie sind so konstruiert, dass sie den alltäglichen Abenteuern und der unersättlichen Neugier einer Katze standhalten können. Darüber hinaus sind viele dieser Geräte wasserresistent oder sogar wasserdicht, was eine zuverlässige Leistung in verschiedenen Umgebungen und Wetterbedingungen gewährleistet.

Echtzeit-Ortung

Eine der herausragenden Funktionen von GPS-Trackern ist ihre Fähigkeit zur Echtzeit-Ortung. Dies bedeutet, dass der Standort des Haustieres in Echtzeit und kontinuierlich aktualisiert wird, anstatt nur periodische Updates zu liefern. Dies ermöglicht es den Tierhaltern, die Bewegungen ihrer Haustiere genau zu verfolgen und schnell zu handeln, wenn etwas nicht stimmt. Darüber hinaus bietet die GPS-Technologie eine praktisch unbegrenzte Reichweite, was bedeutet, dass es im Gegensatz zu anderen Technologien wie Bluetooth keine Begrenzung der Entfernung zwischen dem Tracker und dem überwachenden Gerät gibt.

Dies ist besonders hilfreich für Katzen, die dafür bekannt sind, ihre Umgebung zu erkunden und oft über größere Entfernungen zu streifen. Katzen neigen auch dazu, sich zu verstecken oder in kleine Räume zu kriechen, was ihre Suche erschweren kann. Mit einem GPS-Tracker können Tierhalter sicher sein, dass sie ihre Katze auch in unbekannten oder neuen Umgebungen finden können. So können sie ihre Abenteuerlust unterstützen und gleichzeitig ihre Sicherheit gewährleisten.

Der neue Weenect XS GPS-Tracker: Stressfreier Reisen mit Katze

Produktbilder: Copyright by Weenect

GPS-Tracking in Echtzeit mit dem kleinsten Modell auf dem Markt

Der Weenect XS GPS Tracker für Katzen ist eine hervorragende Lösung, um sicherzustellen, dass Ihre Katze während Reisen sicher und bequem ist. Mit diesem innovativen und leichtgewichtigen Gerät haben Sie die vollständige Kontrolle über den Standort Ihres pelzigen Freundes, sodass Sie sich keine Sorgen über sein Wohlergehen machen müssen.

Leichte Installation und Befestigung

Der Weenect XS GPS Tracker ist einfach zu installieren und lässt sich problemlos am Halsband oder Geschirr Ihrer Katze befestigen. Den Tracker selbst kann man aus der Hülle heraus nehmen. Ein Beitrag zur Sicherheit der Katze liefert das mitgelieferte Anti-Strangulations-Halsband. Sollte Ihre Katze irgendwo hängenbleiben, wird damit ein Ersticken oder Verletzen des Tieres verhindert.

Livetracking und Aktualisierungen in Echtzeit

Das Live-Tracking läuft bei Weenect XS im 1-Sek-Takt. Das ist eine wahre Neuheit. Produkte anderer Hersteller sind beim Live-Tracking deutlich langsamer, mit einem Intervall von ca. 3 Sek und höher. Mit der Livetracking-Funktion des Weenect XS GPS Trackers können Sie die Position Ihrer Katze quasi in Echtzeit und ohne Distanzlimit verfolgen. Das Gerät verwendet moderne Tracking-Technologien wie GPS, GSM und sogar WLAN, um den Standort Ihres Haustieres präzise zu bestimmen und es jederzeit zu orten. Die Positionsdaten der Katze werden auf Ihrem Smartphone oder in der webbasierten Anwendung angezeigt und regelmäßig aktualisiert, sodass Sie immer genau wissen, wo sich Ihr Liebling befindet. Mithilfe eines Ton-, Vibrations- oder Lichtsignals können Sie sogar Ihre Katze an Stellen orten, die über GPS schwer erreichbar sind, wie z.B. Keller. Die Signale können Sie zudem für den Rückruf nutzen. Nach Konditionierung auf das jeweilige Signal (z.B. mit Futter) wird Ihre Katze nach Hause kommen, sobald Sie die Funktion betätigen.

Benutzerdefinierte Sicherheitszonen und Alarme

Mit dem Weenect XS GPS Tracker können Sie benutzerdefinierte Sicherheitszonen einrichten, um sicherzustellen, dass Ihre Katze während der Reise nicht zu weit von Ihnen entfernt ist. Sie können Geofences (virtuelle Zäune) festlegen, und sobald Ihre Katze diese Bereiche verlässt oder betritt, werden Sie sofort benachrichtigt. So können Sie schneller reagieren und Ihr Haustier besser schützen.

Geringer Energieverbrauch und lange Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit des Weenect XS GPS Trackers für Katzen beträgt bei kontinuierlichem Tracking 3 Tage. Der Hersteller empfiehlt, sobald die Katze zuhause in der Wifi-Zone ist, die Wifi-Zone zu aktivieren. Damit wird deutlich Akku gespart und die Laufzeit auf bis zu 10 Tage verlängert. Der geringe Energieverbrauch des Trackers sorgt dafür, dass die Batterie lange hält und Sie sich ganz auf das Reisen und Entdecken mit Ihrer Katze konzentrieren können.

Der Weenect XS GPS Tracker für Katzen ist eine ausgezeichnete Lösung, um auf Reisen mit Ihrem Haustier stets den Überblick über dessen Standort und Sicherheit zu behalten. Mit Echtzeit-Ortung, benutzerdefinierten Sicherheitszonen, Alarmen und langer Akkulaufzeit bietet dieser Katzen-GPS-Tracker Ihnen und Ihrer Katze ein entspanntes und sorgenfreies Reiseerlebnis.

Weenect XS – GPS-Tracker für Katzen (2023)

GPS Tracker von Weenect - Black Edition
Black Edition 2023

EUR 69,26 *

White Edition 2023
White Edition 2023

Preis nicht verfügbar *

* Preise inkl. Mwst – zzgl. Versandkosten lt. Anbieter.

Zuletzt aktualisiert am 2024-02-25 um 14:07 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Entdecken Sie den Weenect XS – GPS-Tracker für Katzen (erhältlich in den Farben Schwarz und weiß), mit dem Sie Ihre Samtpfote immer im Blick haben. Genießen Sie Echtzeit-GPS-Tracking und profitieren Sie von einer zeitlich begrenzten Einführungsaktion des Anbieters auf Amazon: zwei Monate kostenloses Abonnement mit Ihrem Tracker!

Verlieren Sie Ihre Katze nie wieder aus den Augen mit dem kleinsten GPS-Tracker auf dem Markt. Die Positionsverfolgung ist unbegrenzt und ohne Distanzlimit – verfolgen Sie Ihre Katze auf Ihrem Smartphone (iPhone oder Android) in über 100 Ländern. Der Weenect XS nutzt eine Multi-Netzwerk SIM-Karte, die bereits im Produkt enthalten ist und sorgt somit für beste Netzabdeckung.

Die langlebige Batterie hält bis zu 10 Tage im energiesparenden Wifi-Zonen-Modus oder bis zu 3 Tage bei kontinuierlicher Nachverfolgung. Innerhalb von nur zwei Stunden ist der Akku wieder voll aufgeladen, sodass Ihre Katze immer geschützt ist.

Das wasserabweisende, Design des Weenect XS ist einfach anwendbar und bietet Ihrer Katze maximalen Komfort. Dabei ist der Tracker für verschiedene Einsatzbereiche konzipiert, wie beispielsweise für den Außenbereich, Salzwasser, Sport und Training, Süßwasser oder Reisen.

Für den GPS-Tracker ist ein Abonnement erforderlich (ab 4,16 €/Monat). Es stehen drei Abonnements zur Auswahl: das monatliche Abonnement (Mindestvertragslaufzeit 3 Monate), das Prepaid-Abonnement für ein Jahr oder das Prepaid-Abonnement für drei Jahre. Dank der lebenslangen Garantie können Sie sich auf die Langlebigkeit des Produkts verlassen. Weenect repariert oder ersetzt Ihr Produkt im Bedarfsfall für ein sorgenfreies Erlebnis.

Vertrauen Sie auf die Sicherheit, die der Weenect XS – GPS-Tracker für Katzen (Edition 2023) bietet, und genießen Sie die Gewissheit, dass Ihre Katze immer geschützt ist. Nutzen Sie das Einführungsangebot und erhalten Sie zwei Monate kostenloses Abonnement mit Ihrem Tracker. Bestellen Sie jetzt und sichern Sie sich das ultimative Schutzsystem für Ihre Katze!

Über Weenect

Weenect ist ein Anbieter von GPS-Trackern, der sich darauf spezialisiert hat, Haustieren wie Hunden und Katzen sowie Kindern und Senioren Sicherheit und Freiheit zu bieten. Das Unternehmen bietet verschiedene GPS-Tracker-Modelle an, darunter das Weenect Cats 2 für Katzen und das Weenect Dogs 2 für Hunde. Die GPS-Tracker ermöglichen es, Tiere in Echtzeit und ohne Distanzlimit über eine Smartphone-App (iOS und Android) zu orten und zu verfolgen.

Ein besonderes Merkmal der Weenect GPS-Tracker ist die Möglichkeit, sie mit Klingel- und Vibrationsfunktionen zu versehen, um die Tiere zum Zurückkehren zu erziehen, was besonders hilfreich für Katzen ist. Der Positionsverlauf zeigt, wie groß das Revier der Tiere ist, und ermöglicht so einen besseren Einblick in ihre Abenteuer.

Neben GPS-Trackern für Tiere bietet Weenect auch Lösungen für Kinder und Senioren an. Weenect Kids begleitet Kinder auf ihren ersten alleinigen Ausflügen und sorgt so für zusätzliche Sicherheit und weniger Sorgen für die Eltern. Weenect Silver hingegen ermöglicht Senioren, trotz Gedächtnisverlust oder physischen Beeinträchtigungen länger ein gewisses Maß an Unabhängigkeit zu bewahren.

Weenect arbeitet mit über 2000 Tierexperten in ganz Europa zusammen und hat über 250.000 zufriedene Haustierbesitzer. Das Unternehmen verfügt über Büros in Paris, Brüssel und Miami und bietet einen mehrsprachigen Kundenservice in insgesamt acht Sprachen an. Darüber hinaus verfügt Weenect über einen Blog mit einer Vielzahl von nützlichen Informationen und Artikeln über GPS-Technologie, Haustiere und häufig gestellte Fragen. Kundenbewertungen bestätigen, dass sowohl die Tracker als auch der Kundenservice von Weenect sehr zufriedenstellend sind.

Fazit

Die zunehmende Tendenz von Haustierbesitzern, ihre Katzen und andere Haustiere in den Urlaub mitzunehmen, zeigt, dass diese Tiere nicht mehr nur als Haustiere betrachtet werden, sondern als vollwertige Familienmitglieder. Um sicherzustellen, dass diese gemeinsamen Reisen möglichst stressfrei und sicher ablaufen, sind technologische Lösungen wie GPS-Tracker wie der Weenect XS von großer Bedeutung. Sie erlauben es den Tierbesitzern, den Standort ihrer Vierbeiner in Echtzeit zu verfolgen und benutzerdefinierte Sicherheitszonen einzurichten, um das Risiko des Verschwindens zu minimieren.

In der Zukunft könnten sich weitere Innovationen im Bereich der GPS-Technologie und Haustierüberwachung entwickeln. Die Integration von KI-gestützten Systemen zur Verhaltensanalyse und Erkennung von Auffälligkeiten könnte dazu beitragen, mögliche gesundheitliche Probleme oder Stresssituationen frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu reagieren.

Ebenso könnten GPS-Tracker auf lange Sicht möglicherweise Vernetzungsfunktionen für Haustierbesitzer bieten, um gemeinschaftliche Aktivitäten oder vergleichbare Interessen zu teilen. Dies könnte eine zusätzliche Ebene der sozialen Interaktion sowohl für die Tiere als auch für ihre Besitzer schaffen, die sich gegenseitig unterstützen und austauschen können.

Da sich immer mehr Menschen für das Reisen mit ihren Katzen entscheiden, könnte auch eine steigende Nachfrage nach haustierfreundlichen Unterkünften und Transportmöglichkeiten entstehen. Dies könnte dazu führen, dass mehr Hotels, Ferienwohnungen und Verkehrsmittel darauf abzielen, tierfreundliche Umgebungen anzubieten und entsprechende Angebote für ihre Gäste bereitzustellen.

Insgesamt ermöglichen technologische Hilfsmittel wie GPS-Tracker wie der Weenect XS nicht nur ein entspannteres und sorgenfreies Reiseerlebnis für Tierbesitzer und ihre vierbeinigen Begleiter, sondern könnten auch als Katalysator für eine weiterentwickelte Haustierintegration in verschiedene Aspekte des Reisens und des täglichen Lebens dienen.